HK 92RD 02 BG2

Zahnradmengenteiler Größe 2 92RD 2-fach



Eigenschaften

Ausführung interne Leckölabführung, ohne Phasenausgleichsventile
Drehzahl empfohlen 1800 - 2000 U/min
Drehzahlbereich 1200 - 2500 U/min
Druckdifferenz max. 30 bar (zwischen den Sektionen)

Beschreibung

Diese Mengenteiler dienen zur Speisung von vier unabhängigen Hydraulikkreisläufen mit nur einer Pumpe
Teilungsfehler ca. 3 %
Diese Mengenteiler dienen zur Speisung von zwei unabhängigen Hydraulikkreisläufen mit nur einer Pumpe
Auslegung Zahnradmengenteiler: qi = Q/z * 1000/n
qi = Schluckvolumen/Sektion [cm3]; Q = Eingangsvolumenstrom gesamt [l/min]; z = Anzahl Sektionen; n = Drehzahl [U/min]

Hinweis

Vor Inbetriebnahme in der Anlage sollte das erste Einlaufen der Zahnradmengenteiler ohne Belastung erfolgen.

Artikel

Artikelname Eingangsvolumen je Sektion cc p1 max. bar p2 max. bar Durchfluss pro Element min. L/min Durchfluss pro Element max. L/min Durchfluss pro Element L/min A mm Li mm Gewicht kg
Artikelname Eingangsvolumen je Sektion cc p1 max. bar p2 max. bar Durchfluss pro Element min. L/min Durchfluss pro Element max. L/min Durchfluss pro Element L/min A mm Li mm Gewicht kg
HK 92RD 02 43 6,00 210 260 7,20 15,00 10,80 50 224 5,0
HK 92RD 02 45 9,00 210 260 10,80 22,50 15,10 54 232 5,3
HK 92RD 02 47 11,00 210 260 13,20 27,50 19,40 58 240 5,5
HK 92RD 02 49 14,00 200 230 16,80 35,00 25,90 64 252 5,7
p1 = max. Betriebsdruck - p2 = max. Spitzendruck

Haftungsausschluss

Trotz sorgfältigster Prüfung können wir Fehler nicht ausschließen und übernehmen keine Gewähr für die enthaltenen Angaben.
Alle Angaben in unserem Online-Katalog beruhen auf den zur Zeit gültigen Normen und auf den Vorschriften der Berufsgenossenschaften. Nur die Einhaltung unserer Montagevorschriften garantieren Ihnen Produktsicherheit. Die Nichtbeachtung aller genannten Vorschriften kann die Funktionssicherheit des Produktes beeinträchtigen und zum Verlust unserer Gewährleistung führen. Unsere Gewährleistung gilt in jedem Falle nur für HANSA-FLEX Produkte. Unsere Produkte werden ständig weiterentwickelt, technische Änderungen sind deshalb möglich.