Aggregatebau

 

Geballte Kompetenz im Engineering und Aggregatebau

HANSA-FLEX Betriebe für Engineering, Aggregate- und Anlagenbau übernehmen im Rahmen des Systemanbieterkonzeptes Aufgaben vom Layout einer Hydraulikanlage bis hin zur Montage und Inbetriebnahme. Ohne Kommunikationsverluste werden technische Spezifikationen geklärt und optimale Lösungen entwickelt. Die Kosten für Antrieb und Verbrauch können optimal aufeinander abgestimmt werden. Durch die Verwendung von lagerhaltigen Hydraulikkomponenten kann ein optimaler Verschleißteilservice realisiert werden.

Technische Zeichnungen werden schnell gefertigt. Alle Komponenten liegen als 3-D-Datensätze vor und lassen sich bedarfsgerecht verknüpfen. Ohne Zeitverlust stehen die Konstruktionsdaten zur Integration in die Zeichnungen der Kunden zur Verfügung. Kurzfristige Änderungen des Kunden können schnell in die Entwicklung und Fertigung aufgenommen werden. Der moderne Maschinenpark und der direkte Zugriff auf ein breit sortiertes Hydraulik-Komponentenlager mit mehr als 4.500 Bauteilen, bis hin zur 700 bar-Technologie, ermöglichen schnelle Lieferzeiten von 4 bis 6 Wochen.

Auch die Auslegung und Fertigung von Hydraulikzylindern gehören zum Dienstleistungsprogramm. Nach Kundenvorgaben werden die Aggregate und Zylinder im Design und der Lackierung an die Vorstellungen der Auftraggeber angepasst. Mit modernen Prüfständen auf Herz und Nieren geprüft, erreichen sie einbaufertig ihren Bestimmungsort. Auch als Kleinserie und bei kurzfristigem Bedarf.